6 Handelsmythen, von denen Sie glauben, dass sie in IQ Option wahr sind

6 Handelsmythen, von denen Sie glauben, dass sie in IQ Option wahr sind
Es wurden sehr viele Bücher über den Handel an den Finanzmärkten geschrieben. Obwohl Händler immer noch über die reale Situation beim Geldverdienen durch Online-Handel in die Irre geführt werden. In diesem Artikel haben wir die häufigsten Mythen über Finanzmärkte zusammengestellt und wir werden versuchen, die meisten davon aufzudecken, um etwas Licht in die Sache zu bringen.


1. Händler können leicht viel Geld verdienen

Offizielle Statistiken liefern traurige Zahlen, da 95% der Neulinge die anfängliche Investition in den Finanzmarkt verlieren. Jeder Anfänger glaubt jedoch, dass er das Glück hat, dass 5% der Menschen langfristig ein profitabler Trader werden können. Darüber hinaus bringen Anfänger ihr Geld auf den Markt in der Hoffnung, aus ein paar Hunderten Millionen zu machen, während sich Mythen verbreiten, dass der Finanzmarkt eine Art magisches Eldorado ist. Die meisten Anfänger sind nicht dazu gedacht, Anstrengungen zu unternehmen, um Wissen zu sammeln und Erfahrungen zu sammeln, wie man auf dem Markt Geld verdient, da dies genau das ist, was es Händlern ermöglicht, auf dem Markt zu überleben. Sie glauben wirklich, dass Online-Handel eine Art Spiel ist, aber kein harter Job.Profitable Trader mit jahrzehntelanger Erfahrung verbringen viel Zeit damit, zu lernen und ihre Handelsfähigkeiten ständig zu verbessern, da dies die einzige Möglichkeit ist, am Puls der sich schnell verändernden Finanzwelt zu bleiben.

2. Ein Handelsplan ist nicht erforderlich

Ein weiterer Fehler hängt mit der allgemeinen Meinung zusammen, dass Händler dem Markt nicht folgen und ihre eigene Meinung zu den dort ablaufenden Prozessen entwickeln sollten. Die meisten Menschen gehen davon aus, dass der Informationsfluss von Brokern, Handelssignalen von Marktgurus und automatisierten Expertenberatern auf profitable Handelsentscheidungen hindeuten würde. Diese Falle führt zum Fehlen eines Handelsplans, der auf einer bestimmten Strategie mit individuellen finanziellen Zielen und einem genauen Algorithmus basiert. Es muss eine genaue Liste der Bedingungen geben, unter denen Händler in Betracht ziehen sollten, in den Markt einzutreten und spekulative Geschäfte zu eröffnen. Ebenso sollte die Ausstiegsstrategie funktionieren, da Anfänger Positionen häufig zu früh oder zu spät schließen und Verluste statt Gewinne erleiden.Die meisten erfahrenen Händler stellen fest, dass ein langer Zeitraum von sieben Jahren erforderlich ist, um alle Kenntnisse zu erlangen, die erforderlich sind, um die für diesen Beruf erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben. Der Handel ist eine schwierige Aufgabe.
6 Handelsmythen, von denen Sie glauben, dass sie in IQ Option wahr sind


3. Es gibt immergrüne Vermögenswerte

Einige Anfänger vergleichen die Finanzmärkte mit einem immergrünen Wald mit endlosen Geschenken, und sie brauchen nur Früchte von Bäumen zu sammeln. Einige Händler glauben, dass einige Vermögenswerte endlos wachsen und für immer einen Mehrwert schaffen könnten. Genau das ist Ende 2017 mit dem Kryptowährungsmarkt passiert. Der Krypto-Ansturm führte zu der Blase, die gesprengt war und den Ausverkauf des Blutbads mit Verlusten in Milliardenhöhe beeinträchtigte. Finanzinstrumente müssen von Zeit zu Zeit gesunde Retracements aufweisen, und das ist das Hauptgesetz des Marktes.

4. Eine Absicherung ist nicht erforderlich

Eine weitere Geschichte basiert auf der Meinung, dass es nicht erforderlich ist, Risiken abzusichern, und dass es möglich ist, mit einem einzigen Instrument im Handelsportfolio zu arbeiten. Ein solcher Ansatz lässt offene Positionen ohne Schutz vor einem plötzlichen Markteinbruch oder einer Veränderung der Stimmung des globalen Händlers aufgrund eines unvorhergesehenen fundamentalen Faktors. Zum Beispiel kündigt US-Präsident Donald Trump Importzölle für mexikanische Waren an, und der Peso fällt im Handumdrehen gegenüber dem US-Dollar, während die Vermögenswerte des sicheren Hafens steigen. Wenn ein Händler die einzige spekulative Position für USD / MXN ohne Stop-Loss-Order gehabt hätte, wäre sein Konto sofort in die Luft gesprengt worden. Die Risikodiversifikation ist für einen Trader eine der wichtigsten Seiten der täglichen Arbeit.
6 Handelsmythen, von denen Sie glauben, dass sie in IQ Option wahr sind


5. Die monatliche Auszahlung ist das Hauptziel

Jeder professionelle und unerfahrene Händler möchte monatlich 30-60-120% Gewinn erzielen. Gleichzeitig verstehen nur wenige Menschen, dass jedes Plus „durch ein Minus“ erfolgt. Wenn ein Händler beispielsweise eine klare Einstellung hat, um mehr als 100% pro Monat zu verdienen, kann der Drawdown 60–70% erreichen. Gleichzeitig muss er wahrscheinlich das Transaktionsvolumen erhöhen und ohne Unterbrechung handeln. Ist jeder cool genug, um in diesem Modus zu arbeiten? Der Händler muss sein Potenzial angemessen einschätzen und nicht mit monatlichen, sondern mit jährlichen Rentabilitätsindikatoren arbeiten. Bei der Übertragung von Monaten auf ein Jahr wird er sofort feststellen, dass 4-6% des Gewinns pro Monat mindestens 48% pro Jahr in Fremdwährung ergeben und das zulässige Risiko 2-3% des Portfoliovolumens nicht überschreitet. Es ist wichtig, langfristig schwarze Zahlen zu schreiben - sechs Monate, ein Jahr oder länger.Dies kann nur durch einen kompetenten und angemessenen Ansatz für Handel und Risikokontrolle erreicht werden.


6. Der Handel wird nicht schaden

Es ist unmöglich, ohne das Risiko an den Finanzmärkten zu arbeiten. Dies ist einer der risikoreichsten Tätigkeitsbereiche. Es erfordert Bewusstsein und ein Handelssystem mit einem klaren mathematischen Modell, deren langes Läppen und Laufen. Sie in einem Monat zu entwickeln, wird nicht funktionieren. Obwohl nur wenige Menschen darauf achten, ist es für den Händler wichtig, ständig an sich selbst zu arbeiten. Sie müssen ständig trainieren und „durch den Schmerz“, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln.
Thank you for rating.
ANTWORTEN EINES KOMMENTARS Antwort verwerfen
Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein!
Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Das g-recaptcha-Feld ist erforderlich!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein!
Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Das g-recaptcha-Feld ist erforderlich!